Pistazien

Wusstest Du, dass Pistazien eigentlich Samen sind? Es ist ein häufiger Irrtum; oft können kleine Details übersehen werden. Nun gut, um spezifisch zu sein, ist die Pistazie eine kulinarische Nuss und ein Mitglied der Cashewfamilie mit einem antiken Ursprung. Pistazien sind seit tausenden von Jahren eine Delikatesse im Nahen Osten. Es stimmt; Archäologen in der heutigen Türkei haben festgestellt, dass Menschen die Nuss bereits seit 7000 v. Chr. zu sich nehmen. Die Pistazie war einst eine verbotene Nuss. Wie die Legende behauptet, wurden Pistazien von der Königin von Saba als die exklusiven Nüsse der herrschenden Eliteklasse erklärt. Sie ist also eine königliche kulinarische Nuss.

Die Pistazie ist eine Wüstenpflanze, die in heißen, trockenen klimatischen Bedingungen gedeiht. Der Handel mit Pistazien ist seit den Tagen der alten Seidenstraße international. Die Pistazien, die in Persien angebaut werden, sind seit jeher für ihre einzigartigen Geschmacksnoten und deutlich herbstlichen, schattigen Schalen, die reichhaltige, cremefarbene Nüsse enthalten, prämiert worden. Mit dem globalen Handel kam eine erweiterte Produktion in Gebiete mit weniger als idealen Umgebungsbedingungen. Die Pistazie ist wählerisch, wo sie gedeiht und wo nicht, daher sind nicht alle Pistazien von gleicher Qualität. Nur echte "Erbstückpistazien", die langsam, oft über Jahrzehnte hinweg im heutigen Iran angebaut werden, gelten weltweit als die besten Pistazien. Uns fallen diese kleinen Dinge auf und wir vertrauen darauf, dass Du unsere überlegenen Pistazien schätzen wirst.